Navigation

ECONOMICS/ifo: Weltwirtschaftsklima hellt sich im zweiten Quartal weiter auf

Dieser Inhalt wurde am 19. Mai 2010 - 12:02 publiziert

MÜNCHEN (awp international) - Das Klima der Weltwirtschaft hat sich im zweiten Quartal laut einer Umfrage des ifo Instituts weiter deutlich verbessert. Der entsprechende Indikator sei von 99,5 Punkten im Vorquartal auf 104,1 Punkte gestiegen, teilte das Münchner Forschungsinstitut am Mittwoch mit. Die Beurteilung der Lage sei deutlich besser ausgefallen. Bei der Erwartungshaltung verzeichneten die ifo-Experten allerdings im zweiten Quartal einen leichten Rückschlag nach fünf Anstiegen in Folge.
Das Wirtschaftsklima habe sich erneut vor allem in Asien kräftig verbessert, hiess es in der Mitteilung. Auch in Nordamerika sei der Klimaindikator gestiegen und liege nun leicht über seinem langfristigen Durchschnitt. "In Westeuropa bleibt der Klimaindikator dagegen nahezu unverändert, und erreichte nicht seinen langjährigen Mittelwert", sagte ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Die Erwartungen für die kommenden sechs Monate seien in allen Regionen nach oben gerichtet, jedoch nicht mehr ganz so stark wie im Vorquartal.
An der Umfrage haben sich im April 1.154 Experten aus 110 Ländern beteiligt. Die Erhebung wird in Zusammenarbeit mit der Internationalen Handelskammer in Paris (ICC) durchgeführt.
Die Entwicklung im Überblick:
Indikator Q2 2010 Q1 2010
Klima 104,1 99,5
Lage 80,4 67,3
Erwartungen 126,3 129,8
(Angaben in Punkten.)
/jkr/bgf

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?