Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - In Japan sind die Einzelhandelsumsätze im März infolge der Natur- und Atomkatastrophe eingebrochen. Auf Jahressicht seien die Erlöse um 8,5 Prozent zurückgegangen, teilte die japanische Regierung am Mittwoch in Tokio mit. Es war der stärkste Umsatzrückgang seit 1998. Volkswirte hatten zwar mit einem Rückgang gerechnet, diesen aber auf 5,6 Prozent veranschlagt. Auch Monatssicht brachen die Umsätze noch stärker als im Jahresvergleich ein. In dieser Rechnung beträgt das Minus 7,8 Prozent./RX/bgf/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???