Navigation

ECONOMICS/OECD: Preisauftrieb schwächt sich leicht ab

Dieser Inhalt wurde am 30. März 2010 - 12:10 publiziert

PARIS (awp international) - In den OECD-Staaten hat sich der Preisauftrieb im Februar leicht abgeschwächt. Die Jahresinflationsrate sei von 2,1 Prozent im Vormonat auf 1,9 Prozent gefallen, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Dienstag in Paris mit. Auf Monatssicht erhöhte sich das Preisniveau wie im Vormonat um 0,2 Prozent.
Die Entwicklung in wichtigen Ländern und Regionen im Überblick:
/bf/js
Region gg VJ (VM) gg VM (VM)

OECD +1,9 (+2,1) +0,2 (+0,2)

G7 +1,5 (+1,8) +0,1 (+0,1)

Eurozone +0,9 (+1,0) +0,3 (-0,8)

Deutschland +0,6 (+0,8) +0,4 (-0,6)

Frankreich +1,3 (+1,1) +0,6 (-0,2)

Italien +1,2 (+1,3) +0,1 (+0,1)

USA +2,1 (+2,6) +0,0 (+0,3)

Japan -1,1 (-1,3) -0,1 (-0,2)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen