Navigation

ECONOMICS/US: Frühindikatoren im April überraschend gesunken

Dieser Inhalt wurde am 20. Mai 2010 - 16:06 publiziert

WASHINGTON (awp international) - In den USA ist der Sammelindex der Frühindikatoren im April überraschend gefallen. Auf Monatssicht sei der Index um 0,1 Prozent gesunken, teilte das private Forschungsinstitut Conference Board am Donnerstag in Washington mit. Zuvor war die Kennzahl zwölfmal in Folge gestiegen. Ökonomen hatten für April mit einem Zuwachs um 0,2 Prozent gerechnet. Der Anstieg im Vormonat wurde von 1,4 Prozent auf 1,3 Prozent nach unten revidiert.
Der Sammelindex setzt sich aus zehn Frühindikatoren aus verschiedenen Bereichen zusammen. Dazu zählen unter anderem die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die Neuaufträge in der Industrie, das Verbrauchervertrauen und die Baugenehmigungen./RX/jkr/js

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?