Navigation

ECONOMICS/US: Konjunkturpaket schuf bisher 640.000 Jobs

Dieser Inhalt wurde am 02. November 2009 - 06:40 publiziert

WASHINGTON (awp international) - Das Weisse Haus hat eine positive Zwischenbilanz seines milliardenschweren Konjunkturpakets gezogen. Seit seiner Verabschiedung im Februar habe das 787 Milliarden Dollar (532 Milliarden Euro) umfassende Programm mehr als 640.000 Jobs geschaffen oder erhalten, sagte Regierungssprecher Robert Gibbs am Freitag. Dies zeige, dass man auf gutem Wege sei, bis zum Ende nächsten Jahres die angepeilte Zahl von 3,5 Millionen Arbeitsplätzen durch Investitionen in Infrastruktur, Bildung, Gesundheitswesen und grüne Technologieprojekte zu erreichen, so Gibbs.
Die Rezession in den USA gilt nach einem Wirtschaftswachstum im dritten Quartal von 3,5 Prozent als gestoppt, dennoch erwarten Experten für längere Zeit hohe Arbeitslosigkeit. Im September lag die Quote bei 9,8 Prozent, Ökonomen rechnen mit einem Anstieg in den zweistelligen Bereich zu Anfang nächsten Jahres./fb/DP/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?