Navigation

ECONOMICS/US: Rohölbestände gestiegen - Benzinlagerbestände gefallen

Dieser Inhalt wurde am 21. Oktober 2009 - 16:50 publiziert

WASHINGTON (awp international) - In den USA sind die Lagerbestände an Rohöl in der vergangenen Woche gestiegen. Die Vorräte seien um 1,3 Millionen Barrel (je 159 Liter) auf 339,1 Millionen Barrel geklettert, teilte das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mit.
Die Bestände an Benzin und Destillate gingen jedoch zurück. Die Benzinbestände sanken um 2,3 Millionen Barrel auf 206,9 Millionen Barrel. Die Destillate-Vorräte (Heizöl, Diesel) fielen um 0,8 Millionen Barrel auf 169,9 Millionen Barrel. Der US-Ölpreis stieg nach den Daten um rund einen Dollar auf 79,70 US-Dollar. Zuvor hatte er noch bei 78,77 Dollar notiert.
/MNI/js/jha/
Die Daten im Überblick:


Woche Vorwert
Rohöllagerbestände 339,1 337,8
Benzinlagerbestände 206,9 209,2
Destillatebestände 169,9 170,7

(in Mio Barrel)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?