Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WASHINGTON (awp international) - Die ausstehenden Kredite von US-Verbrauchern haben im Juli nicht ganz so deutlich abgenommen wie erwartet. Wie die Federal Reserve am Mittwoch berichtete, sanken die Verbraucherkredite um 3,6 Mrd USD auf 2,419 Bill USD. Es war der sechste Rückgang in Folge. Volkswirte hatten für Juli allerdings eine stärkere Abnahme um 5,0 Mrd USD prognostiziert.
Im Juni waren die Kredite der Konsumenten um revidiert 1,0 Mrd USD auf 2,423 Bill USD zurückgegangen. Vorläufig war ein Minus von 1,3 Mrd USD berichtet worden. Die Daten sind recht volatil und werden häufig revidiert.
Der Rückgang im Juli wurde den Angaben zufolge von revolvierenden Krediten - wie etwa über Kreditkarten - angeführt, die um 4,4 Mrd USD bzw 6,3% sanken. Der letzte Anstieg bei den revolvierenden Krediten war im August 2008 verzeichnet worden. Nicht-revolvierende Kredite erhöhten sich dagegen im Juli um 0,7 Mrd USD bzw 0,6%.
DJG/DJN/kth

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???