Navigation

ECONOMICS/US: Wirtschaft wächst im Q1 nicht so stark wie zuvor ermittelt

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 15:45 publiziert

WASHINGTON (awp international) - Die Wirtschaft der USA ist im ersten Quartal nicht so stark gewachsen wie zuvor ermittelt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei auf das Jahr hochgerechnet um 3,0 Prozent gestiegen, teilte das US-Handelsministerium am Donnerstag in Washington in einer zweiten Schätzung mit. Damit wurde die erste Berechnung von 3,2 Prozent nach unten revidiert. Volkswirte hatten hingegen mit einer Aufwärtsrevision auf 3,4 Prozent gerechnet.
Die Daten im Überblick:
Q1 Prog Q1 Q4
(2. Schätzung) (1. Schätzung)
BIP +3,0r +3,4 +3,2 +5,6
BIP-Deflator +3,5r ---- +3,6 +1,6
(Angaben in Prozent; r=revidiert)
/MNI/he/jha/

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?