Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WASHINGTON (awp international) - Die Weltkonjunktur nimmt aus Sicht der Weltbank nach einer kurzen Verschnaufpause 2011 im kommenden Jahr wieder Fahrt auf. Nach 3,2 Prozent in diesem Jahr sei 2012 und im Jahr darauf sogar mit jeweils 3,6 Prozent Wachstum zu rechnen, heisst es im jüngsten Weltbank-Bericht zu den globalen Wirtschaftsaussichten, der am Dienstag (Ortszeit) in Washington vorgelegt wurde. 2010 hatte das globale Wachstum den Angaben zufolge noch 3,8 Prozent betragen.
Vorneweg preschen weiter die Entwicklungs- und Schwellenländer mit einem prognostizierten Plus von jährlich rund 6,3 Prozent bis 2013, nach satten 7,3 Prozent im vorigen Jahr. Der Boom droht laut Weltbank aber zu einem Problem für die Weltwirtschaft zu werden. "In vielen aufstrebenden Nationen bewegt sich die Wirtschaft jenseits ihrer Kapazitäten und riskiert Überhitzung", sagte Ökonom Hans Timmer.
Für die reichen Länder rechnet die Entwicklungshilfeorganisation mit Sitz in Washington derweil mit vergleichsweise mageren 2,2 Prozent dieses Jahr, dafür 2012 schon wieder mit um die 2,6 Prozent. Die Euro-Zone sieht die Weltbank indes bei lediglich 1,7 bis 1,9 Prozent Wachstum zwischen diesem Jahr und 2013./fb/DP/mne

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???