Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LUXEMBURG (awp international) - Die Wirtschaft in der Eurozone ist im dritten Quartal etwas schwächer als zunächst ermittelt gewachsen. Im Vergleich zum Vorquartal sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,3 Prozent gestiegen, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag in Luxemburg mit. In der Erstschätzung war noch ein Anstieg von 0,4 Prozent ermittelt worden. Volkswirte hatten mit einer Bestätigung der Erstschätzung gerechnet. Im zweiten Quartal hatte der Anstieg noch bei 1,0 Prozent gelegen.
Im Jahresvergleich wuchs die Wirtschaft der Eurozone im dritten Quartal um 1,9 Prozent. Damit wurde die Erstschätzung bestätigt. Im zweiten Quartal war sie noch um 2,0 Prozent gewachsen./jsl/jha/

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???