Navigation

ECONOMISC/US: Persönliche Ausgaben steigen im März wie erwartet

Dieser Inhalt wurde am 03. Mai 2010 - 14:40 publiziert

WASHINGTON (awp international) - In den USA sind die Ausgaben der privaten Haushalte im März wie erwartet gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat seien sie um 0,6 Prozent geklettert, teilte das US-Handelsministerium am Montag in Washington mit. Volkswirte hatten damit gerechnet. Im Vormonat waren die Ausgaben um revidiert 0,5 Prozent gestiegen.
Die Einnahmen der Haushalte erhöhten sich um 0,3 Prozent. Auch dies hatten die Volkswirte erwartet. Im Vormonat waren die Ausgaben um revidiert 0,1 Prozent gestiegen.
Die Kernrate des Verbraucherpreisindex PCE erhöhte sich im März um 0,1 Prozent, nachdem sie im Vormonat unverändert geblieben war.
RX/jha/bgf

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?