Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HELSINKI (awp international) - Der Handyhersteller Nokia hat nach Überzeugung seines Konzernchefs Stephen Elop Probleme wie "auf einer brennenden Plattform". Der finnischen Tageszeitung "Helsingin Sanomat" hat Elop die Lage seines Unternehmens kurz vor der Bekanntgabe einer neuen Strategie in einer Rede vor Mitarbeitern in dramatischer Form geschildert.
Mit Blick auf immer erfolgreichere Smartphone-Konkurrenten erklärte Elop, Nokia sei viel zu langsam bei der Entwicklung neuer Lösungen gewesen. So sei Apple schon seit 2007 mit seinem iPhone auf dem Markt, ohne dass der früher souverän führende Weltmarktführer bis jetzt eine Antwort darauf gefunden habe.
"Wir haben mehr als nur eine Explosion", meinte der im September in Helsinki als Nokia-Chef neue angetretene Kanadier. Elop will am Freitag in London eine neue Unternehmensstrategie vorstellen. Dabei werden drastische Veränderungen erwartet. Nokia wollte die von mehreren Medien wiedergegebenen Zitate von Elop auf Anfrage weder dementieren noch bestätigen. Der Redetext von Ende letzter Woche sei im Intranet von Nokia ausgelegt, berichtete "Helsingin Sanomat"./tbo/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???