Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Eine Ideensammlung aus dem deutschen Umweltministerium sieht eine drastische Verschärfung der Sicherheitsnormen für die 17 deutschen Atomkraftwerke vor. "Es ist noch nichts vereinbart, die Gespräche darüber, wie genau diese Sicherheitsüberprüfung aussehen soll, haben gerade erst begonnen", sagte die Sprecherin von Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.
Schon in der Vergangenheit hatte es im Umweltministerium AKW-Nachrüstlisten mit Kosten von rund 50 Milliarden Euro gegeben, die dann aber aus Gründen der Wirtschaftlichkeit nicht umgesetzt wurden.
Das ARD-Magazin "Kontraste" hatte berichtet, das Papier habe als eine Entscheidungsgrundlage für das dreimonatige Atom-Moratorium gedient. Die Hürden seien nach Angaben aus Betreiberkreisen so hoch, dass ein völliges Ende des deutschen Atomzeitalters eingeläutet werden könnte. Auch neuere Kernkraftwerke dürften angesichts der Nachbesserungen ihre Rentabilität verlieren.
Gefordert werden laut "Kontraste" unter anderem hochwasser- und erdbebensichere Atomkraftwerke - die Meiler in Deutschland sind aber bereits in einem bestimmten Masse darauf ausgelegt.
Alle Nachrüstungsmassnahmen müssten zudem die Gefahren eines Stromausfalls besser abwenden. Auch Flugzeugabstürze dürften demnach keine Gefahr mehr darstellen. Notstromdieselaggregate, Rohrleitungen und Notstandssysteme müssten verbunkert werden. All diese Massnahmen müssten "nach heutigem Stand von Wissenschaft und Technik" erfolgen und "unverzüglich" umgesetzt werden, heisse es in dem Papier./ir/DP/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???