Navigation

EPH 2009: Verlust von 66,86 Mio USD - Keine Dividende

Dieser Inhalt wurde am 03. Mai 2010 - 08:50 publiziert

Road Town (awp) - Die Eastern Property Holdings Ltd (EPH) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009 einen operativen Verlust von 66,86 Mio USD verbucht, nach einem Vorjahresverlust von 72,70 Mio USD. Der Verlust sei auf den kontinuierlichen Abschwung im russischen Immobiliengeschäft zurückzuführen, welcher in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2008 begann, teilte die auf Immobilien in Russland spezialisierte und an der SIX Swiss Exchange kotierte Gesellschaft am Montag mit.
Für 2009 werde keine Dividenden-Ausschüttung beantragt, heisst es im Geschäftsbericht des Unternehmens. Künftig soll aber wieder zur Zahlung von Dividenden übergegangen werden.
Keine russische Immobilien-Gesellschaft habe in den letzten zwei Jahren prosperiert und EPH habe keine Ausnahme gebildet, so der Geschäftsbericht weiter. Dank des diversifizierten Immobilien-Portofolios, welches weiter Cashflow generiere, und des konservativen Leverage-Ansatzes habe das Unternehmen seine Assets bewahren können. Auch falle der Ausblick auf die Zukunft und auf die sich ergebenden Möglichkeiten optimistisch aus.
ch/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?