Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

CHICAGO/NEW YORK (awp international) - Ein leichtes Erdbeben hat am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) die Menschen nördlich von Chicago aus dem Schlaf geschreckt. Nach Angaben des Geologischen Dienstes der USA erreichten die Erschütterungen in der Region DeKalb im Norden des Staates Illinois eine Stärke von 4,3. Menschen wurden nach ersten Meldungen nicht verletzt, auch grössere Schäden gab es nicht. Allerdings standen die Telefone bei den Seismologen nicht still. "Die meisten Leute haben gesagt, sie seien aus dem Schlaf gerissen worden und hätten gedacht, sie seien verrückt geworden", sagte die Geologin Amy Vaughn der "Chicago Sun Times". "Aber davon abgesehen, dass sie ordentlich durchgerüttelt wurden, ist wohl nichts passiert."/me/DP/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???