Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

EU/Banken-Stresstest prüft langfristige Investments schärfer

LONDON (awp international) - Angesichts der aktuellen Eurokrise nimmt die Europäische Bankenaufsicht beim nächsten Stresstest das langfristige Engagement der Banken bei Staatsanleihen genauer unter die Lupe. Die Banken seien aufgefordert worden, die Ausfallwahrscheinlichkeiten und die Höhe der Verluste der langfristigen Investments so zu bestimmen, dass sie "mit der Entwicklung der Risiken der staatlichen Kredite in einigen Ländern übereinstimmen", bestätigte eine Sprecherin der Behörde einen Bericht der Börsenzeitung. Diese Einschätzungen würden dann begutachtet und die Höhe der Investments in Staatsanleihen nach Land und Fälligkeit vollständig veröffentlicht.
Bei den Änderungen gehe es nicht um eine Änderung der Methode des Stresstests, sondern um eine Verschärfung der Leitlinien, hiess es. Bei der neuen Vorgabe werden Posten in den Fokus genommen, die bei den Banken nicht für den kurzfristigen Handel gedacht sind, sondern im sogenannten Bankbuch als langfristige Investments bilanziert sind. Diese Forderungen werden - im Gegensatz zu den im Handelsbuch notierten Posten - nicht automatisch zu den aktuellen Marktpreisen ("Marked to market") bewertet. Sie müssen erst dann wertberichtigt werden, wenn sich ein dauerhafter Ausfall abzeichnet.
Bei dem europaweiten Stresstest sollen insgesamt 91 Institute unter die Lupe genommen werden, darunter 13 Institute in Deutschland. Untersucht wird, ob die Banken bei einem Wirtschaftsabschwung und einem Zinsschock genug Kapital haben. Bisher hatte sich der Stresstest vor allem auf die zum Handel vorgesehenen Posten fokussiert. Gerechnet wurde mit den Ergebnissen ursprünglich Ende Juni oder Anfang Juli. Ein neuer Termin ist bisher nicht bekannt./oho/DP/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.