Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STRASSBURG (awp international) - Das Europaparlament stimmt heute (Mittwoch) über die verschärfte EU-Finanzaufsicht ab. Nach der Einigung zwischen EU- Parlament, Ministerrat und der EU-Kommission Anfang September steht einer endgültigen Zustimmung der Volksvertretung nichts mehr im Wege. Als "Finanzmarktpolizisten" werden drei neue EU-Behörden und ein Gremium für die Frühwarnung bei Krisen geschaffen. Sie nehmen Anfang 2011 ihre Arbeit auf. Die Behörden sollen Banken, Versicherungen und den Wertpapierhandel kontrollieren und in Krisen- und Streitfällen nationalen Banken Anweisungen geben können. So soll eine erneute Finanzkrise verhindert werden./pkl/DP/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???