Navigation

EU billigt Sanierung von ING-Finanzkonzern

Dieser Inhalt wurde am 18. November 2009 - 12:40 publiziert

BRÜSSEL (awp international) - Die EU-Wettbewerbshüter haben die milliardenschwere Rettung des niederländischen Finanzkonzerns ING gebilligt. Der Sanierungsplan sehe unter anderem vor, dass ING mittelfristig sein Versicherungsgeschäft verkaufe, teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit. Die Kommission billigte auch den Umbau der belgischen Bankengruppe KBC. Mit Verkauf, Abwicklung oder Börsennotierung verschiedener Geschäftssegmente solle eine Neugestaltung des Geldhauses erreicht werden./cb/DP/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?