Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BRÜSSEL (awp international) - Das von einer schweren Bankenkrise erschütterte Irland kommt bei der Budgetsanierung voran. Im laufenden Jahr dürfte die im Hilfsprogramm festgelegte Defizitmarkte von 10,6 Prozent der Wirtschaftsleistung erreicht werden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Im vergangenen Jahr war die Neuverschuldung auf 32,4 Prozent ausgeufert.
Experten der Kommission, der Europäischen Zentralbank und des Internationalen Währungsfonds IWF hatten im April die Bücher in Dublin überprüft. Wegen guter Führung könne Irland im Rahmen des laufenden Hilfsprogramms weitere drei Milliarden Euro erhalten. Die Euroländer und der IWF hatten im vergangenen November ein Rettungspaket von 85 Milliarden Euro aufgelegt, um Dublin vor der Pleite zu bewahren./cb/DP/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???