Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Brüssel (awp international) - Der Softwarekonzern SAP darf das US-Unternehmen Sybase übernehmen. Die EU-Kommission gab den Walldorfern am Dienstag die Übernahme ohne Auflagen frei. Nach Ansicht der Brüsseler Experten beeinträchtigt der Kauf den Wettbewerb nicht. SAP will sich die Übernahme des auf mobile Datendienste spezialisierten Unternehmens bis zu 4,6 Milliarden Euro kosten lassen.
SAP ist Weltmarktführer für Unternehmens-Software und möchte sich mit diesem Schritt den Zugang zu Mobilfunkkunden sichern. Damit stösst SAP in das Revier des grossen Wettbewerbers Oracle vor, dem Sybase direkt Konkurrenz macht. Wie die Kommission mitteilte, gibt es keine kartellrechtlichen Bedenken, weil sich die Tätigkeitsbereiche von SAP und Sybase nur geringfügig überschnitten. SAP will den Kauf nach früheren Angaben im dritten Quartal 2010 abschliessen./mt/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???