Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BRÜSSEL (awp international) - Die EU-Kommission hat dem US-Mischkonzern Honeywell die Übernahme des französischen Herstellers von Sicherheitsausrüstung Sperian Protection erlaubt. Der Zusammenschluss dürfte den wirksamen Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum nicht erheblich behindern, teilte die Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Beide Unternehmen produzieren und verkaufen Arbeitsschutzausrüstung, zum Beispiel Schutzhandschuhe, Helme und Visiere. Da Honeywell und Sperian weitgehend in unterschiedlichen Regionen der Welt und in verschiedenen Produktkategorien tätig seien, überschnitten sich ihre Tätigkeitsbereiche nur geringfügig, hiess es in Brüssel. Zudem gebe es noch mehrere starke Wettbewerber.
Honeywell hatte im Mai mit den Mehrheitseigentümern von Sperian eine bindende Kaufvereinbarung geschlossen, ausserdem sollen alle ausstehenden Aktien des Unternehmens übernommen werden. Insgesamt hat die Transaktion den Angaben von Honeywell zufolge einen Wert von 1,4 Milliarden Dollar (1,06 Mrd Euro) inklusive Schulden./nmu/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???