Navigation

EU-Kommission zweifelt Staatshilfen für Opel an

Dieser Inhalt wurde am 16. Oktober 2009 - 20:30 publiziert

BRÜSSEL (awp international) - Die Europäische Kommission hat Zweifel an den geplanten Milliarden-Staatshilfen für Opel. Ersten Einschätzungen zufolge gebe es "ausreichende Anzeichen" dafür, dass von der deutschen Regierung versprochene Hilfen für Opel an die Bedingung geknüpft seien, dass der kanadisch-österreichische Zulieferer Magna eine Mehrheit an "New Opel" erhalte, hiess es in einer Erklärung am Freitag in Brüssel./dj/DP/ck

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?