Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BRÜSSEL (awp international) - Die EU-Kommission hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach Vertreter der Euro-Gruppe am Freitagabend zu einem Krisentreffen in Luxemburg zusammenkommen, um über einen möglichen Austritt Griechenlands aus dem Euro zu beraten. "Ich weiss davon nichts", sagte ein Sprecher von EU-Währungskommissar Olli Rehn am Freitag in Brüssel. "Spiegel Online" hatte berichtet, dass die griechische Regierung angesichts der Schuldenkrise erwäge, den Euro aufzugeben und wieder eine eigene Währung einzuführen. Darüber sei die Kommission nicht informiert worden, sagte der Sprecher.
"Es gibt kein Treffen in Luxemburg", sagte der Sprecher des Vorsitzenden der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker, am Freitag der dpa. "Das sind Gerüchte ohne Substanz."
Auch aus Griechenland wurde der Bericht zurückgewiesen. "Wir dementieren es vehement", heisst es nach Angaben der Nachrichtenagentur ANA in einer schriftlichen Erklärung des Finanzministeriums./ddo/cb/tt/DP/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???