Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hält die Veröffentlichung der Testergebnisse zur Krisentauglichkeit von Banken für richtig. Die Notenbank begrüsse die Entscheidung der EU, die detaillierten Daten der aktuellen europäischen Stresstests mit Einwilligung der betroffenen Banken bekanntzumachen, sagte EZB- Präsident Jean-Claude Trichet am Donnerstag. Solche Daten seien wichtig, um das Vertrauen in die Finanzbranche wieder herzustellen.
"Gesunde Bilanzen, effizientes Risikomanagement und transparente, stabile Geschäftsmodelle sind der Schlüssel, um die Widerstandsfähigkeit der Banken gegenüber Schocks zu stärken", sagte Trichet. Seiner Ansicht nach könnten solche Tests dazu beitragen, "dass die Märkte etwas besser funktionieren".
Mit Stresstests wird untersucht, ob ein Institut auch bei negativen Marktentwicklungen oder Konjunktureinbrüchen überlebensfähig ist. Die Daten der jüngsten europaweiten Tests sollen am 23. Juli veröffentlicht werden. Politik und Aufsichtsbehörden versprechen sich davon mehr Transparenz und eine Eindämmung von Spekulation an den Märkten. In Deutschland müssen sich 14 Geldinstitute den neuen europaweiten Belastungstests unterziehen./ben/DP/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???