Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht trotz des jüngsten Inflationsschubs bei ihrer Geldpolitik derzeit keinen Änderungsbedarf. Der Leitzins sei angemessen, sagte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet am Donnerstag nach der Sitzung des EZB-Rats in Frankfurt.
Es gebe Hinweise auf einen kurzfristigen Inflationsdruck. Dies liege hauptsächlich an den Energiepreisen. Dies habe aber die Beurteilung bisher nicht beeinflusst, dass die Preisentwicklung in dem für die Geldpolitik relevanten Zeithorizont mit Preisstabilität in Einklang stehen werde. Es sei aber eine sehr genaue Beobachtung gefragt. In den nächsten Monaten dürfte die Inflationsrate leicht über der Zwei-Prozent-Marke bleiben. Im Dezember war die Inflation erstmals seit längerer Zeit wieder über diese Marke gestiegen. Die EZB strebt mittelfristig eine Teuerungsrate von knapp unter zwei Prozent an./jha/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???