Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BRÜSSSEL (awp international) - Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, hat sich für eine grössere Transparenz auf dem Markt für Kreditversicherungen (Credit Default Swaps, CDS) ausgesprochen. "Wir brauchen mehr Transparenz auf dem CDS-Markt", sagte Trichet am Freitag in Brüssel. Finanzinstrumente dürften nicht zu rein spekulativen Zwecken missbraucht werden. Entsprechend müssten die Regulierungsbehörden über geeignete Mittel verfügen, um wirkungsvoll und gemeinsam handeln zu können.
Eine der wichtigsten Voraussetzungen sei die Einrichtung einer Clearingstelle im Handel mit CDS, sagte Trichet. Eine zentrale Abrechnungsstelle erhöht demnach die Transparenz und hilft zudem, Risikopositionen zu diversifizieren und auch zu reduzieren. Dies trage dazu bei, möglichen Missbrauch von Marktmacht zu verhindern. Grundsätzlich müsse der gesamte Finanzsektor, also nicht nur der Bankenbereich, im Einklang mit der Realwirtschaft stehen. "In meinen Augen gibt es hierfür einen klaren Lackmustest: dient der Finanzsektor der Realwirtschaft oder nicht."/RX/bf/jha/

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???