Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

EZB/Constâncio soll neuer EZB-Vize werden

BRÜSSEL (awp international) - Die Euro-Finanzchefs haben den Portugiesen Vitor Constâncio als neuen Vizechef der Europäischen Zentralbank nominiert. Das berichteten EU-Diplomaten am Montag in Brüssel. Die Entscheidung muss am (morgigen) Dienstag noch vom EU-Finanzministerrat bestätigt werden. Das gilt als Formsache. Amtsinhaber Lucas Papademos scheidet nach acht Jahren Ende Mai aus.
Constâncio, Chef der Notenbank in Lissabon, war als Favorit für den Posten bei der Europäischen Zentralbank (EZB) gehandelt worden. Zur Wahl standen ausserdem der 60-jährige Peter Praet (Belgien) und Yves Mersch (60/Luxemburg).
Die EU-Staats- und Regierungschefs müssen dem Vorschlag der Ressortchefs Ende März noch zustimmen. Constâncio muss sich auch einer Anhörung im EU-Parlament stellen/cb/wag/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.