Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WIEN (awp international) - Nach Einschätzung des Direktoriumsmitglieds der Europäischen Zentralbank (EZB), Lorenzo Bini Smaghi, sind dauerhaft niedrige Leitzinsen als Antwort auf die Schuldenkrise zu riskant. Eine solche auf niedrige Leitzinsen ausgelegte Geldpolitik mache neue Krisen wahrscheinlicher, sagte Bini Smaghi am Montag auf einer Konferenz in Wien laut Redetext. "Wenn eine Finanzkrise ausbricht (...) besteht das Risiko, dass die Geldpolitik in eine so genannte Niedrigzinsfalle führen könnte", warnte er. Niedrige Zinsen über einen langen Zeitraum würden die Risikobereitschaft der Investoren steigern und könnten eine neue Krise wahrscheinlicher machen./RX/jkr/ajx

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???