Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat dem Geldmarkt am Dienstag rund 143,1 Milliarden Euro für einen Tag entzogen. An dem Geschäft hätten sich insgesamt 152 Banken beteiligt, teilte die EZB am Dienstagabend in Frankfurt mit. Das Geschäft wurde zu einem variablen Zinssatz mit einem Höchstbietungssatz von 1,25 Prozent durchgeführt. Der durchschnittliche Zuteilungssatz lag bei 1,01 Prozent. Grund des Schnelltenders war ein starker Liquiditätsüberhang am Geldmarkt./bgf/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???