Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die wirtschaftliche Erholung im Euroraum dürfte sich nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) fortsetzen. Die Unsicherheit sei aber nach wie vor hoch, schreibt die EZB in ihrem Monatsbericht für September vom Donnerstag. Das starke Euroraum-Wachstum im zweiten Quartal sei auch auf zeitlich begrenzte Faktoren zurückzuführen. Die künftige Erholung werde mithin etwas moderater ausfallen. Den Inflationsdruck sieht die Notenbank mittelfristig als begrenzt an, nicht zuletzt wegen des schwachen Geld- und Kreditwachstums. Das Zinsniveau sei weiterhin angemessen.
Zudem bekräftigte die Notenbank die Fortsetzung ihrer Krisenpolitik. Demnach erhalten die Geschäftsbanken bis mindestens Anfang 2011 unbegrenzte Liquidität zum Leitzins. In einigen speziellen Refinanzierungsgeschäften berechnet sich der Zins zwar aus dem Durchschnitt des Zuteilungszinses der entsprechenden wöchentlichen Hauptrefinanzierungsgeschäfte. Da aber Leitzinserhöhungen bis weit in das nächste Jahr nicht erwartet werden, dürften auch diese Geschäfte faktisch zum Leitzins abgerechnet werden./bgf/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???