Navigation

Feintool/Artemis hält gemäss prov. Endergebnis Beteiligungsquote von 81,2%

Dieser Inhalt wurde am 04. April 2011 - 06:55 publiziert

Hergiswil (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft Artemis des Industriellen Michael Pieper kann beim Übernahmeangebot für die Lysser Industriegruppe Feintool einen Erfolg verbuchen. Artemis hält nach Ablauf der Nachfrist am 1. April 81,2% der Feintool-Aktien und der Stimmrechte.
Insgesamt wurden gemäss provisorischem Endergebnis 368'291 Feintool-Aktien zum Kauf angeboten, was 48,2% aller kotierten Aktien bzw. 72,2% der Aktien, auf die sich das Angebot bezog, entspricht, wie Artemis am Montag mitteilte. Unter Einbezug der bereits vor der Lancierung des Angebots gehaltenen Aktien ergibt sich somit die oben erwähnte Gesamtquote.
Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen könne das Kaufangebot noch nicht vollzogen werden. Dementsprechend werde der Vollzug gemäss Ziffer B7 der Bedingungen des Angebotsprospektes aufgeschoben. Der Vollzug bzw. die Auszahlung des Angebotspreises werde voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals 2011 stattfinden.
Das definitive Endergebnis wird am 7. April veröffentlicht.
cf/uh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.