Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das Übernahmeangebot des Industriellen Michael Pieper für die Lysser Industriegruppe Feintool ist nicht auf sonderlich grosse Resonanz gestossen. Bis zum Ablauf der Angebotsfrist am 14. März 2011 wurden der Artemis Beteiligungen III AG insgesamt 27'742 Feintool-Aktien zum Kauf angedient. Dies entspricht einer Medienmitteilung vom Dienstag zufolge 3,6% aller kotierten Titel. Damit würde Artemis aktuell 36,6% der Stimmrechte und des Aktienkapitals von Feintool halten.
Das definitive Zwischenergebnis werde am 18. März 2011 veröffentlicht, heisst es weiter. Zu diesem Zeitpunkt werde Artemis auch über das Zustandekommen des öffentlichen Kaufangebots informieren. Gemäss früheren Angaben will Pieper nach Ablauf der Angebotsfrist mindestens 50,1% der Feintool-Aktien halten.
Sofern das öffentliche Kaufangebot zustande kommt, läuft eine Nachfrist von zehn Börsentagen, voraussichtlich vom 21. März bis 1. April 2011. Während dieser Nachfrist können weiterhin Feintool-Aktien zum Preis von 350 CHF angedient werden.
ra/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???