Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lyss (awp) - Der Firmengründer und Grossaktionär von Feintool gibt die Geschäftsführung der Bösch & Co inklusive sämtlicher Vollmachten an seine Tochter Monika Löffel-Bösch ab. In dieser Firma sei auch der Anteil an Feintool enthalten, teilte Fritz Bösch am Freitagabend mit.
In diesem Zusammenhang äussert sich Bösch & Co auch zum laufenden Angebot an die Feintool-Aktionäre der Beteiligungsgesellschaft Artemis von Michael Pieper. Dazu sei noch kein abschliessender Entscheid getroffen worden, heisst es. "Ich strebe eine Lösung an, die langfristig eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Feintool-Gruppe und ihrer Mitarbeiterinnen ermöglicht", lässt sich Monika Löffel-Bösch in der Mitteilung zitieren.
Der Aargauer Industrielle Pieper hatte Mitte Januar über seine Beteiligungsgesellschaft Artemis ein Übernahmeangebot für Feintool vorgelegt. Pieper, der gemäss letzten Angaben 33% an dem Autozulieferer besitzt, bietet den Aktionären 350 CHF je Feintool-Titel. Er will mindestens 50,1% aller Aktien kaufen. Mit dem zweiten Grossaktionär, Fritz Bösch, der rund 30% am Unternehmen hält, war das Angebot nicht abgesprochen.
Die Feintool-Aktie hat am Freitagabend mit 349 CHF knapp unter dem Angebotspreis von Pieper geschlossen.
cf/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???