Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lyss (awp) - Der Firmengründer und Grossaktionär von Feintool gibt die Geschäftsführung der Bösch & Co inklusive sämtlicher Vollmachten an seine Tochter Monika Löffel-Bösch ab. In dieser Firma sei auch der Anteil an Feintool enthalten, teilte Fritz Bösch am Freitagabend mit.
In diesem Zusammenhang äussert sich Bösch & Co auch zum laufenden Angebot an die Feintool-Aktionäre der Beteiligungsgesellschaft Artemis von Michael Pieper. Dazu sei noch kein abschliessender Entscheid getroffen worden, heisst es. "Ich strebe eine Lösung an, die langfristig eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Feintool-Gruppe und ihrer Mitarbeiterinnen ermöglicht", lässt sich Monika Löffel-Bösch in der Mitteilung zitieren.
Der Aargauer Industrielle Pieper hatte Mitte Januar über seine Beteiligungsgesellschaft Artemis ein Übernahmeangebot für Feintool vorgelegt. Pieper, der gemäss letzten Angaben 33% an dem Autozulieferer besitzt, bietet den Aktionären 350 CHF je Feintool-Titel. Er will mindestens 50,1% aller Aktien kaufen. Mit dem zweiten Grossaktionär, Fritz Bösch, der rund 30% am Unternehmen hält, war das Angebot nicht abgesprochen.
Die Feintool-Aktie hat am Freitagabend mit 349 CHF knapp unter dem Angebotspreis von Pieper geschlossen.
cf/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???