Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das Passagier-Aufkommen am Flughafen Zürich ist im März 2011 im Vergleich zum Vorjahr erneut gestiegen. Die Anzahl der Passagiere erhöhte sich um 3,5% auf 1'878'814. Die Anzahl Lokalpassagiere nahm um 4,6% auf 1'202'442 zu. Bei der Anzahl Umsteigepassagiere waren es +1,5% auf 669'816, was einem Transferanteil von 35,7% entspricht (-0,7 Prozentpunkte gegenüber Vorjahr).
Die anhaltenden politischen Unruhen in Nordafrika sowie die Ereignisse in Japan hätten im März zu einem Rückgang des Passagieraufkommens von und nach Afrika und Asien geführt, teilte der Flughafen am Dienstagabend mit.
Dies habe sich jedoch nur geringfügig auf die Passagierzahlen am Flughafen Zürich ausgewirkt, da der Verkehrsanteil von und nach Nordafrika und Japan nur einen kleinen Anteil am Gesamtpassagieraufkommen ausmache. Der Passagierrückgang von und zu diesen Destinationen sei durch die positive Entwicklung in anderen Märkten aufgefangen worden.
Die Anzahl Flugbewegungen lag im Berichtsmonat mit 23'168 Bewegungen um 3,7% über dem Vorjahr. Die durchschnittliche Anzahl Passagiere pro Flug sank mit 96,0 Fluggästen leicht gegenüber dem Vorjahresniveau. Der durchschnittliche Sitzladefaktor (SLF) stand bei 69,5% und somit 2,1 Prozentpunkte unter dem Vorjahresmonat.
Ausserdem wurden im März 38'940 Tonnen Fracht am Flughafen Zürich abgewickelt. Dies entspricht einem Plus von 3,9% gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat.
cc/tp

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???