Navigation

Flughafen Zürich: Verlängerung der Nachtflugsperre um eine Stunde

Dieser Inhalt wurde am 06. Mai 2010 - 10:39 publiziert

Zürich (awp) - Der Flughafen Zürich gibt die Verlängerung der Nachtflugsperre um eine Stunde bekannt. Ab dem 29. Juli 2010 gilt eine Nachtruhe von 23.00 Uhr plus einer halben Stunde für Verspätungsabbau bis 6.00 Uhr in der Früh. Bereits heute sind keine Flüge mehr nach 22.45 Uhr geplant. Bis zur Einführung der verlängerten Nachtflugsperre Ende Juli 2010 können Verspätungen weiterhin bis 00.30 Uhr abgebaut werden, teilt die Flughafenbetreiberin am Donnerstag mit.
Zur Kompensation der kürzeren Betriebszeiten hatte der Flughafen eine Flexibilisierung der Pistennutzung in den Tagesrandstunden (06:00 Uhr bis 07:00 Uhr und 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr) beantragt. Vor allem Starts auf der Ost-West-Piste sollen nach dem Willen des Flughafens zugelassen werden, damit der Verspätungsabbau bis 23.30 Uhr abgeschlossen werden kann. Die Nutzung der Hauptabflugpiste sei heute zu diesen Zeiten nicht möglich. Dagegen sind mehrere Beschwerden am Bundesgericht hängig.
ra/tp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?