Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BAD HOMBURG (awp international) - Der weltgrösste Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) hat das zweite Quartal mit einem Gewinn- und Umsatzanstieg abgeschlossen. Der Konzerngewinn sei um 12% auf 248 Mio USD gestiegen, teilte der zum Medizinkonzern Fresenius gehörende Dax-Konzern am Dienstag in Bad Homburg mit. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 11% auf 465 Mio USD. Der Umsatz kletterte auch dank höherer Patientenzahlen und einer gestiegenen Vergütung für die Blutwäsche um 7% auf 2,946 Mrd USD.
FMC-Chef Ben Lipps rechnet für das Geschäftsjahr 2010 unverändert mit einem Umsatz von mehr als 12 Mrd USD. Das Konzernergebnis soll zwischen 950 und 980 Mio USD liegen./ep/stk/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???