Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MANNHEIM (awp international) - Die Geschäfte beim Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub laufen dank kräftiger konjunktureller Erholung in allen Regionen gut. Nach dem Rekordjahr 2010 peilt die im MDax notierte Gesellschaft auch für das laufende Geschäftsjahr Zuwächse an. Der Umsatz soll weiter zulegen, teilte Fuchs Petrolub am Freitag in Mannheim mit. Beim Ergebnis wollen die Mannheimer an das Rekordjahr 2010 anknüpfen.
Dass die Nachfrage nach chemischen Produkten zurzeit glänzend läuft, zeigt auch der überraschend euphorische Ausblick der Ludwigshafener BASF vom Donnerstag. Der weltweit grösste Chemiekonzern will seine jüngsten Rekordwerte im Jahr 2011 noch einmal übertreffen zu wollen.
Im Jahr 2010 stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach vorläufigen Zahlen um 39 Prozent auf 250,1 Millionen Euro. Damit übertraf Fuchs wie erwartet die bisherige Bestmarke von 195 Millionen Euro aus dem Jahr 2007. Die Mannheimer selbst hatten für das Gesamtjahr ein operatives Ergebnis von 240 Millionen Euro erwartet nach 179,9 Millionen im Krisenjahr 2009. Unter dem Strich betrug das Ergebnis 171,6 Millionen Euro. Im Vorjahr hatten die Mannheimer einen Gewinn von 121,4 Millionen Euro ausgewiesen.
Der Umsatz kletterte um 23,8 Prozent auf 1,459 Milliarden Euro. Der Konzern profitierte eigenen Angaben zufolge in allen Regionen von der schnellen und starken Erholung der Weltwirtschaft. Von den guten Jahreszahlen sollen auch die Aktionäre profitieren. Die Vorzugsaktionäre sollen mit 2,70 Euro je Anteil einen Euro mehr bekommen als zuletzt, wie Fuchs am Vortag bereits mitteilte. Die Ausschüttung für die Stammaktie soll ebenfalls um einen Euro auf 2,64 Euro angehoben werden. Fuchs legt am 24. März seine vollständigen Bilanzdaten zum Gesamtjahr 2010 vor.
Fuchs Petrolub stellt Schmierstoffe unter anderem für die Automobilindustrie, die Landwirtschaft und den Bergbau her. Ende 2010 beschäftigten die Mannheimer 3.584 Mitarbeiter./mne/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???