Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Kantonalbanken aus Appenzell, Glarus, Nidwalden, Obwalden und Uri wechseln im Verlaufe des Jahres 2011 den IT-Plattform-Provider. Neu werde der Betrieb der gemeinsamen Plattform der Econis AG in Dietikon übertragen, teilen die genannten Kantonalbanken am Donnerstag mit. Der bis Ende 2011 laufende Vertrag mit dem bisherigen Partner Comit/Swisscom IT-Services werde nicht mehr verlängert.
Der Wechsel soll in Koordination aller Beteiligten bis Ende 2011 vollzogen werden. Für die applikatorische Betreuung der gemeinsamen Finnova-Plattform und der verschiedenen Umsysteme bleibe weiterhin die Finnova Applikation Management AG verantwortlich.
an/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???