Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SAN FRANCISCO/DENVER (awp international) - Auf dem US-Markt für Industrieimmobilien bahnt sich eine Milliardenfusion an: Der Lagerhausbetreiber AMB Property will sich mit dem Rivalen ProLogis zusammenschliessen. Geplant sei eine Fusion unter Gleichen, teilten die beiden US-Konzerne am Montag mit. Die Transaktion soll im zweiten Quartal abgeschlossen sein.
Dass beide Unternehmen miteinander in Gesprächen sind, war bereits vergangene Woche öffentlich geworden. ProLogis ist die Nummer eins der Branche, Analysten zufolge aber finanziell in einer schwächeren Position als AMB. Ende 2008 hatte das hochverschuldete Unternehmen aus Denver kurz vor dem Aus gestanden. Die in San Francisco beheimatete AMB ist die Nummer zwei der Branche.
Geplant ist, die ProLogis-Aktien in AMB-Papiere umzuwandeln. Für jede ProLogis-Aktie soll es 0,4464 neu auszugebende AMB-Aktien geben. Firmieren wird das Unternehmen aber unter dem Namen ProLogis. Das fusionierte Unternehmen soll Immobilien im Wert von 46 Milliarden Dollar verwalten. Die Aktionäre beider Unternehmen müssen noch zustimmen./she/stw/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???