Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Die britische Notenbank will ihren Sicherheitenrahmen im Refinanzierungsgeschäft mit den Banken ändern. Ab 2011 sollen auch Kredite an Privatpersonen und Unternehmen ausserhalb des Bankensystem als Sicherheiten akzeptiert werden, teilte die Bank of England am Montag in London mit. Die Änderungen sollen sich auf das sogenannte "Diskontfenster" der Notenbank beziehen, über das sich die Geschäftsbanken direkt bei der Notenbank mit Liquidität eindecken können.
Neben Hausbau- und Verbraucherkrediten will die Notenbank auch gewerbliche Baudarlehen und Unternehmenskredite als Sicherheiten akzeptieren. Der Gläubiger muss seinen Sitz jedoch in Grossbritannien haben. Zudem kündigte die Notenbank an, künftig mehr Informationen zu verlangen, falls Institute forderungsbesicherte Wertpapiere (ABS) oder gedeckte Anleihen (Covered Bonds) als Sicherheit hinterlegen./RX/bgf/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???