Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Der französische Gas- und Stromproduzent GDF Suez führt zurzeit fortgeschrittene Gespräche mit dem staatlichem Finanzinstitut Caisse de Depots und dem Versicherer CNP Assurances über den Verkauf eines 25-Prozentanteils an der GDF Suez-Tochter GRTgaz. Das Angebot des Konsortiums bewerte den Anteil an dem Fernleitungsnetzbetreiber mit 1,11 Milliarden Euro, teilte GDF Suez am Donnerstag in Paris mit.
Ziel der Vereinbarung sei eine langfristige Partnerschaft zur Gaslieferung, die über Frankreich hinaus nach Europa gehen solle. Geplant sei eine Expansion nach Deutschland und Österreich über den Kauf von GdF Suez-Beteiligungen an GRTgaz Deutschland und der Megal GmbH sowie an der österreichischen BOG GmbH./ck/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???