Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Der US-Mischkonzern General Electric (GE) strebt auf den europäischen Bahnmarkt. "Wir möchten uns unbedingt in Europa etablieren", sagte der Chef von GE Transportation, Lorenzo Simonelli, im Gespräch mit der "Financial Times Deutschland" (FTD/Montag). Während GE in den USA das Geschäft mit Lokomotiven für den Güterverkehr dominiert, spielt der US-Konzern in Europa noch fast keine Rolle.
"Unser Ziel ist, dass die Betreiber ihre Dieselflotten auf GE-Lokomotiven umstellen", sagte der Manager des Siemens-Rivalen. Nach einem Auftrag über 30 Lokomotiven aus Grossbritannien hofft Simonelli nun auf den Sprung nach Kontinentaleuropa. Als Fahrzeughersteller rangiert GE dem Bericht zufolge auf Rang sechs, einen Platz hinter Siemens. Weitere Wettbewerber im Bereich Bahntechnik sind Alstom , Bombardier und Voith sowie der MDax -Konzern Vossloh ./dct/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???