Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TRIEST (awp international) - Der italienische Versicherer Generali sieht sich nach einem deutlichen Gewinnsprung im ersten Halbjahr auf Kurs. Der Überschuss kletterte im Vergleich zum Vorjahrezeitraum um fast drei Viertel auf 873 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Triest mitteilte. Für den Zuwachs zeichnete vor allem die Lebensversicherungssparte verantwortlich. Für das Gesamtjahr will die Generali-Spitze den Gewinn des Vorjahres weiterhin übertreffen. Das Krisenjahr 2009 hatte der Konzern mit einem Überschuss von 1,3 Milliarden Euro abgeschlossen.
Die Prämieneinnahmen wuchsen im ersten Halbjahr um neun Prozent auf gut 38 Milliarden Euro. Im Gegensatz zu anderen Versicherern konnte Generali die Kosten für Schäden und Verwaltung in der Schaden- und Unfallversicherung alleine durch Prämieneinnahmen abdecken. Die kombinierte Schaden-Kosten-Quote verschlechterte sich zwar um 0,9 Prozentpunkte auf 98,8 Prozent, blieb damit allerdings noch unter der entscheidenden 100-Prozent-Marke./stw/nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???