Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PITTSBURGH (awp international) - Der US-Generikahersteller Mylan hat nach einem Umsatz- und Gewinnsprung im ersten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Zudem kündigte das Unternehmen ein Aktienrückkaufprogramm an. Der Überschuss kletterte im Berichtszeitraum auf 104,2 (Vorjahreszeitraum: 61,1) Millionen US-Dollar, wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Der bereinigte Gewinn je Aktie erhöhte sich um 22 Prozent auf 0,44 Dollar und erfüllte damit die Erwartungen der Analysten. Der Umsatz des Stada-Konkurrenten kletterte um zwölf Prozent auf 1,45 Milliarden Dollar.
Für das laufender Jahr bekräftigte Mylan seine Gewinnprognose. Demnach soll das Ergebnis vor Sonderposten je Aktie in der Spanne von 1,90 bis 2,10 Dollar liegen. Auch die Ziele für 2013 wurden bestätigt. Zudem kündigte Konzernchef Robert Coury ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 350 Million Dollar an. Dieses soll bis zum 30. Juni abgeschlossen sein./jha/mne/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???