Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lausanne (awp) - Die Klinikgruppe Genolier Swiss Medical Network SA hat den Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 9% auf 139,5 Mio CHF gesteigert. Auf vergleichbarer Basis - also ohne Zukäufe - stieg der Umsatz um 3,6%, teilte Genolier am Freitag mit.
Im zweiten Halbjahr 2009 hätten Restrukturierungsmassnahmen die Aktivitäten der Kliniken Valmont und Montchoisi negativ beeinflusst, heisst es weiter. Ausserdem habe das per März 2009 übernommene Centre medico-chirurgical des Eaux-Vives (CMEV) einen Umsatzbeitrag von 6,9 Mio CHF geleistet.
Die Clinique de Genolier und die Clinique Générale in Fribourg erhöhten den Umsatz um 6% auf 74 Mio CHF respektive um 10,5% auf 27,5 Mio CHF. Die Clinique Valmont, welche den Bereich Kardiologie-Rehabilitation aus strategischen Überlegungen im August 2009 aufgegeben hat, musste einen Umsatzrückgang auf 13,5 (15,5) Mio CHF hinnehmen. Die Umsätze in der Neurologie und in der Orthopädie hätten sich in Valmont jedoch deutlich erhöht, was sich auch auf die Profitabilität positiv auswirken sollte.
Die Clinique de Montchoisi wird in der Radiologie und um Parkmöglichkeiten ausgebaut. Die Arbeiten dazu hätten im Juli 2009 begonnen und verursachten einen 15-tägigen Unterbruch der Klinik-Aktivitäten. Der Ausbau dürfte im Oktober 2010 abgeschlossen sein. Ein neues Restaurant soll ebenfalls eröffnet werden.
Dank der Übernahme der Privatklinik Bethanien (ab 01.01.2010 konsolidiert) dürfte der Umsatz im laufenden Jahr auf rund 200 Mio CHF ansteigen. Im Jahr 2009 habe die Privatklinik Bethanien einen Umsatz von 52,5 Mio CHF erzielt. Die Klinik dürfte in Zukunft rund 25% zum Umsatz der Genolier-Gruppe beitragen.
Genolier wird den detaillierten Geschäftsbericht 2009 am 29. April vorlegen.
ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???