Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lausanne (awp) - Eine Aktionärsgruppe mit dem Genolier-Verwaltungsratsdelegierten Antoine Hubert und dem französischen Unternehmer Michel Reybier unterbreitet den Aktionären der Genolier Swiss Medical Network SA (Genolier) ein öffentliches Kaufangebot. Der Angebotspreis je Genolier-Aktie beläuft sich auf 19 CHF, wie die Gruppe am Donnerstag mitteilt. Das Angebot entspreche einer Prämie von rund 7,7% gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten 60 Börsentage vor Anmeldung des Angebots.
Dabei handelt es sich um ein Pflichtangebot. Die M.R.S.I. Medical Research, Services & Investments SA (MRSI), an welcher Hubert und Reybier zu gleichen Teilen beteiligt sind, hält 55,28% des Aktienkapitals von Genolier. Damit habe die Beteiligung der Gruppe den Grenzwert von einem Drittel des Genolier-Kapitals überschritten, was die Pflicht auslöste.
Ziel des Pflichtübernahmeangebotes sei die Restrukturierung des Aktionariates, um so die Entwicklung der im Gesundheitswesen tätigen Gesellschaft in der Schweiz und Europa voranzutreiben, heisst es weiter. Das Angebot ermögliche denjenigen Aktionären, welche die aktuelle Entwicklungs- und Akquisitionspolitik von GSMN, die in Zukunft aller Wahrscheinlichkeit nach zu Kapitalerhöhungen führen wird, nicht unterstützen, das Aktionariat zu verlassen.
MRSI sei vom Potential einer börsenkotierten Privatklinik-Gruppe überzeugt. Es bestehe demnach keine Absicht, die GSMN-Aktie zu dekotieren, so die Mitteilung.
Genolier teilt derweil mit, dass der Verwaltungsrat über das Angebot informiert wurde. An seiner Sitzung vom 18. Januar 2011 habe der Verwaltungsrat entschieden, MRSI die notwendigen Unterlagen zur Vorbereitung der Dokumente, die in der Schweiz im Rahmen von öffentlichen Kaufangeboten verlangt werden, zur Verfügung zu stellen. Antoine Hubert habe an dieser Sitzung nicht teilgenommen und werde dies in dieser Frage auch künftig nicht tun.
Der Bericht der Verwaltungsrates zur Offerte werde im Rahmen der vorgesehen Fristen erfolgen, so die Genolier-Mitteilung weiter.
mk/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???