Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BIELEFELD (awp international) - Der Werkzeugmaschinenbauer Gildemeister will wie bereits angekündigt sein Kapital um weitere 20 Prozent erhöhen und dafür rund zehn Millionen neue Aktien ausgeben. Die neuen Papiere würden zum Preis von 13,66 Euro pro Stück und im Verhältnis 5:1 angeboten, teilte der Konzern am Donnerstag in Bielefeld mit. Mit dem erwarteten Nettoerlös von rund 130 Millionen Euro will Gildemeister vor allem die Verschuldung verringern und damit die Eigenkapitalbasis stärken. Die Papiere können zwischen dem 29. März und dem 11. April erworben werden.
Der Partner Mori Seiki, der aktuell rund 13,6 Prozent an Gildemeister hält, wird sich wie angekündigt auch an dieser neuen Kapitalmassnahme beteiligen. Über die Ausübung der eigenen Bezugsrechte hinaus werde Mori Seiki Papiere erwerben, die nicht von anderen Aktionären bezogen werden. Die Gesamtbeteiligung von Mori Seiki und ihrer Töchter an Gildemeister solle dabei aber 20,1 Prozent nicht überschreiten.
Gildemeister hatte bereits vor wenigen Tagen eine Kapitalerhöhung durchgeführt und bei der Gelegenheit die aktuelle Massnahme bereits in Aussicht gestellt. Die bei dieser ersten Kapitalerhöhung ausgegebenen 4,6 Millionen Papiere wurden komplett von Mori Seiki gezeichnet. Der Erlös soll ebenfalls in die Rückführung von Finanzverbindlichkeiten fliessen, hiess es./ksb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???