Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

RÜSSELSHEIM/DETROIT (awp international) - Der Autobauer Opel fährt weiter hohe Verluste ein. Im vierten Quartal 2010 verlor die US-Mutter General Motors (GM) mit ihrem Europageschäft um Opel und die kleinere britische Schwester Vauxhall 568 Millionen Dollar nach 559 Millionen im Vorquartal, wie der Konzern am Donnerstag in Detroit mitteilte. Das Minus im Gesamtjahr fiel mit 1,76 Milliarden Dollar (1,28 Milliarden Euro) aber geringer aus als erwartet. Zuletzt hatte Opel-Chef Nick Reilly einen Verlust von rund 1,4 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2010 prognostiziert. Nach 1,1 Millionen Autos im Vorjahr setzte GM 2010 in Europa 1,23 Millionen Wagen ab./hqs/DP/alg

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???