Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der Goldpreis hat seinen Höhenflug am Mittwoch vor dem Hintergrund kräftiger Kursverluste beim US-Dollar weiter fortgesetzt und ist deutlich über die alte Rekordmarke von 1.300 Dollar gesprungen. Im frühen Handel kostete eine Feinunze zeitweise 1.312,65 Dollar und damit so viel wie noch nie. Im weiteren Börsenhandel ist der Spotpreis für das gelbe Edelmetall wieder etwas abgerutscht auf 1.310,55 Dollar. Damit verteuerte sich Gold im Vergleich zum Vortag um 3,25 Dollar.
Zu Beginn der Woche hatte der Goldpreis erstmals die Marke von 1.300 Dollar geknackt - Hintergrund waren die Sorge der Anleger vor einem Abrutschen der US-Wirtschaft und Inflationsängste. Den aktuellen Rekordsprung beim Gold erklärten Händler vor allem mit der jüngsten Kursschwäche der US-Währung, die auf den tiefsten Stand seit etwa fünf Monaten abrutschte./jkr/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???