Navigation

Grafikkarten-Spezialist Nvidia legt weiter zu

Dieser Inhalt wurde am 14. Mai 2010 - 06:32 publiziert

SANTA CLARA (awp international) - Die Geschäfte in der Computerbranche laufen ausgezeichnet - dementsprechend erfreulich haben sich auch die Zahlen des Grafikkarten-Herstellers Nvidia in seinem ersten Geschäftsquartal entwickelt (endete am 2. Mai). Gegenüber der Vorjahresperiode ist der Umsatz um satte 50 Prozent auf 1 Milliarde Dollar gestiegen. Und während im Frühling 2009 noch ein Verlust von 201 Millionen resultierte, glänzt Nvidia nun mit einem Reingewinn von 137 Millionen Dollar. Damit konnte sich das Unternehmen auch gegenüber dem letzten Quartal, in dem die Geschäfte bereits ausgezeichnet liefen, nochmals um 4,5 Prozent steigern und hat die Markterwartungen übertroffen.
"Mit unseren neuen Fermi-Prozessoren sind wir auf starke Nachfrage gestossen", erklärte Konzernchef Jen-Hsun Hang einen Teil des Erfolgs. "Wir erwarten in den kommenden Quartalen bei unseren Kerngeschäften weiterhin starkes Wachstum." Für das zweite Geschäftsquartal rechnet Nvidia allerdings aus saisonalen Gründen mit einem Umsatzrückgang von 3 bis 5 Prozent./rak/DP/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?